Unser Service für Sie

Hotline

Info-Telefon:
(040) 79 01 76-0


Infos

Alle Preise unserer Produkte verstehen sich inkl. gesetzl. Mehrwert-Steuer und zuzüglich Versandkosten.

Mehr Informationen zu den Versandkosten finden Sie in unseren AGB.


AGB

Einer für alle, alle für einen!

Ländliche Genossenschaften in der Lüneburger Heide (1890-1930)


In der Lüneburger Heide entstanden seit dem späten 19. Jahrhundert sehr viele Genossenschaften: Ob Geflügel- und Eierverkauf, Bankwesen, Molkereien, Kartoffelsaatbau oder Wasserleitungen - dies und vieles mehr wurde auf dem Lande in zunehmendem Maße gemeinsam geregelt. Die Genossenschaften wurden zu Teilen der gesellschaftlichen Netzwerke und entwickelten sich zu den Motoren des ländlichen Fortschritts. Eine kaum genutzte Quelle für die Geschichte der Genossenschaften sind Zeitungsberichte. Für die vorliegende Studie wurde eine sehr große Zahl von Zeitungsfundstellen aus den Jahren von 1890 bis 1930 erschlossen und digital aufbereitet. Auf ihrer Grundlage zeigt die Autorin, dass die Genossenschaften einen bisher unterschätzten Anteil an der sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung der ländlichen Gesellschaft hatten.

Band 84 Kai Rump: Einer für alle, alle für einen! Ländliche Genossenschaften in der Lüneburger Heide (1890-1930). Ehestorf 2013. 470 S., 41 Abb., 35,00 €. ISBN 978-3-935096-46-1


Preis:  35,00 EUR

(ohne MwSt: 29,41 EUR)
(enthaltene MwSt: 5,59 EUR)

0,00
 

< voriger Artikel

nächster Artikel >




Webdesign & Realisierung: Werbeagentur Tangram