Unser Service für Sie

Hotline

Info-Telefon:
(040) 79 01 76-0

Historischer Tanzsaal mit Museumsbrennerei

Museumsbrennerei im Freilichtmuseum am Kiekeberg

Aus zwei mach eins - Die Museumsbrennerei
Die Museumsbrennerei im Freilichtmuseum am Kiekeberg ist eine weitgehend originalgetreue Nachbildung eines Brennhauses mit Tanzsaal aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Als Vorbild diente ein zur Gaststätte Stein in Pattensen bei Winsen (Luhe) gehörendes Gebäude, von dem große Teile der Ausstattung beim Neubau wieder verwendet wurden.

Der Historische Tanzsaal im Obergeschoss entspricht mit seiner zeittypischen Ausmalung dem Zustand von 1900. Heute ist er mit moderner Gastronomie- und Präsentationstechnik ausgerüstet und kann für Veranstaltungen gemietet werden.
> Innenansichten des Historischen Tanzsaals
> Mieten Sie doch mal

Die ursprünglich zum Gebäude gehörende Brennapparatur mit Dampfkessel war leider nicht mehr erhalten. Stattdessen wurde die originale Anlage der Brennerei G. F. Harms von 1926aus Salzhausen im rückwärtigen Teil des Gebäudes installiert.

Die Museumsbrennerei
Das Brennereiwesen war früher einer der wichtigsten Wirtschaftszweige auf dem Land. Die Kornspezialitäten wurden vor mehr als 100 Jahren typischerweise in Holzfässern gelagert. So erhielten sie eine sanfte Tönung und ein mildes Aroma.

Der Haidmärker
Wie kein anderes Produkt steht der Haidmärker Korn für die Lüneburger Heide. Seit 1843 erfolgte die Produktion dieser typisch regionalen Spezialität in Salzhausen.

Korn und Köm - Führungen durch die Museumsbrennerei
Gibt es einen Unterschied zwischen Korn und Köm? Lassen Sie sich durch die alte Brennerei führen und probieren Sie exklusiv unsere regionalen Spezialitäten.

> mehr Informationen zu den Gruppenangeboten


Ehrenamt

... das Ehrenamt am Kiekeberg?




Webdesign & Realisierung: Werbeagentur Tangram