There's always something going on at the museum,
all year round.

Our special activity days offer you the opportunity to experience history and culture with all your senses! It could be at a historic fair with the rides your grandparents still talk about or at one of the plant markets with gardening experts who can provide tips and helpful advice. On these special activity days everything at the museum is devoted to one single topic. There's something for everyone, from engineering fans to gourmets.

Abgesagt: Vom Schwein zur Wurst – damals und heute

Sun., 31. January, 10.00-18.00 Uhr

Aufgrund der aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie muss diese Veranstaltung leider entfallen!

Gewinnen Sie Einblicke in das Handwerk des Fleischers und die Fleischverarbeitung früher und heute. Probieren und kaufen Sie unsere Hausmacher-Wurst und weitere handgemachte Spezialitäten aus dem Fleisch unserer Museumsschweine.

 

Wann und wo?

Ort:
Freilichtmuseum am Kiekeberg

Datum:
31. Januar 2021

Uhrzeit:
10 bis 18 Uhr

Eintritt:
9 Euro, Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren haben freien Eintritt.


Was und wie?

Das Schwein war bis ins 20. Jahrhundert hinein das beliebteste und wichtigste Schlachttier. Schweine boten eine hohe Schlachtausbeute. Ihr Fleisch wurde gepökelt, geräuchert oder in Sauer eingelegt. Nur an wenigen Tagen im Jahr wurde es frisch genossen. Zu diesen besonderen Tagen zählten die Hausschlachtungen im Winter.

Entdecken Sie bei uns Schlachtgeräte und erfahren Sie mehr über Schlachttechniken von früher und heute. Bei uns erhalten Sie außerdem selbstgemachte Wurstspezialitäten vom Bunten Bentheimer Schwein. Bei der Gelebten Geschichte von 1804 sehen Sie den winterlichen Alltag einer Fischerfamilie. Auf die kleinen Besucher wartet ein spaßiges Mitmachprogramm.


×

Neuigkeiten aus dem Freilichtmuseum:

Unser Museum bleibt aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie bis zum 31. Januar geschlossen. Damit entfällt auch die Veranstaltung "Vom Schwein zur Wurst - damals und heute" am 31. Januar. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Bleiben Sie mit uns im Austausch über Facebook und Instagram.