Eine Reise über drei Etagen durch die
Geschichte der Landwirtschaft und Lebensmittelwelt.

Das Agrarium zeigt auf 3.300 Quadratmetern Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Landwirtschaft und der Lebensmittelproduktion. Zahlreiche Exponate, interaktive Elemente und ein umfangreiches Vermittlungsprogramm machen die Entwicklung von Landwirtschaft und Ernährungsindustrie seit der Industrialisierung deutlich. Die Besucher gehen mit allen Sinnen der Frage nach, wie unser Essen hergestellt wird.
Auf drei Etagen widmet sich das Agrarium jeweils einem Hauptthema: der Landwirtschaft von der Aussaat bis zur Ernte, den Antriebskräften Dampf, Diesel und Strom sowie der modernen Ernährungswirtschaft.

Untergeschoss: Landwirtschaft

Wie arbeitet der Bauer heute? Im Untergeschoss des Agrarium dreht sich alles um die Landwirtschaft. Ein wichtiges Thema ist der Boden. Der unterscheidet sich innerhalb unseres Landkreises sehr stark. Die Heideböden sind eher sandig, in den Elbmarschen gibt es dafür zu viel Wasser. Wir zeigen, wie die Böden aufgebaut sind, was Düngen bedeutet und wie die Erde für die Aussaat vorbereitet wird. Lernen Sie die verschiedenen Getreidesorten kennen. Nach der Aussaat ist der Schutz der Pflanzen vor Schädlingen ein unausweichliches Thema. Schließlich steht die Ernte an. Im Rundgang durch das Jahr eines Landwirtes lernen Sie die verschiedenen Prozesse kennen und können an Mitmachstationen selbst Hand anlegen, Ihr Wissen testen oder im Simulator einen modernen Mähdrescher fahren.


Erdgeschoss: Entwicklung der Zugmaschinen

Beim Eintreten in den Ausstellungsbereich beeindruckt sofort die 19 Tonnen schwere Dampflokomotive aus dem Jahr 1918. Viel zu schwer, um über den Acker zu fahren, fuhren zwei solcher Maschinen am Rand des Ackers und zogen an einem Drahtseil den Pflug zwischen sich hin und her über das Feld. Stöbern Sie durch die Entwicklungsgeschichte der Schlepper und entdecken Sie dabei Kuriositäten wie den Hanomag Kettenschlepper aus dem Jahr 1925 oder Klassiker wie den Hanomag R 16. Zum Erdgeschoss gehört auch der überdachte Außenbereich. Unter dem Schleppdach zeigen wir einsatzbereite alte Schlepper und hochmoderne große Maschinen aus der aktuellen Landwirtschaft, je nach Saison z.B. einen Mähdrescher oder eine Ballenpresse.


Obergeschoss: Unsere Ernährung

Was steckt hinter Bio-Siegeln? Wie viel Zucker steckt in unseren Lebensmitteln? Um Ernährungswirtschaft geht es im Obergeschoss des Agrariums. Konservierung von Lebensmitteln wird ebenso thematisiert wie Viehhaltung,  Fleischproduktion und Fast Food. Mehr Wissen, mit Spaß Lernen und Experimentieren für jedes Alter – auf eigene Faust entdecken Erwachsene und Kinder, was hinter ihren Lebensmitteln steckt.

Mit einem abwechslungsreichen Begleitprogramm erleben Besucher jeden Alters die Themen rund um unsere Nahrungsmittel immer wieder neu. Wir haben spannende Kurse, Angebote, Aktionstage und vieles mehr im Programm. In unserer Lehrküche haben wir Platz für 35 Köche – und viele Programme für Gruppen jeden Alters. Mit speziellen museumspädagogischen Veranstaltungen für Schulklassen wird der Unterricht zum Vergnügen.


Ernährungstipp des Monats

Altbekanntes neu entdecken: Die Ernährungsexpertin Karin Maring, Diplom-Oecotrophologin (FH), berät Besucher des Freilichtmuseums am Kiekeberg rund um gesunde Ernährung und leckeres Essen. Seit 1973 arbeitet sie im Bereich Hauswirtschaft, studierte Oecotrophologie, gab Koch- und Ernährungskurse. Heute befasst sie sich als Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Handwerkskammer Hamburg mit erneuerbaren Energien. Jeden Monat stellt sie ein Gemüse, eine Frucht oder Getreidesorte vor und zeigt, was alles darin steckt. Dazu gibt es leckere Rezeptideen und Serviervorschläge.

Ernährungstipp Januar: „Äpfel“

Ernährungstipp Februar: „Sprossen“

Ernährungstipp März: „Kresse“

Ernährungstipp April: „Zwiebeln“

Ernährungstipp Mai: "Gurke"


Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Veranstaltungen

Im Freilichtmuseum gibt es immer etwas zu erleben: Von großen Aktionstagen bis zur Gelebte Geschichte.

mehr erfahren
Veranstaltungen

Die Außenstellen

Entdecken Sie unseren Bauernhof, die Stellmacherei, die Amtswassermühle und das Feuerwehrmuseum.

mehr erfahren
Außenstellen

Kurse & Gruppenangebote

In der Museumsakademie Neues lernen oder sich in der Gruppe durch die Geschichte führen lassen.

mehr erfahren
Kurse & Gruppenangebote

Ehrenamt

Sie suchen eine neue Herausforderung? Im Museum aktiv werden mit Gleichgesinnten.

mehr erfahren
Ehrenamt