Krabbelnde Komplizen.
Insekten in der Landwirtschaft.

Sonderausstellung vom 23. März bis 17. November 2019

Insekten: Unverzichtbar für unsere Ökosysteme dienen sie als Bestäuber, Resteverwerter und Lebensraumerhalter. Damit bilden und bewahren die kleinen Tiere die Lebensgrundlage für Mensch und Tier. Die Sonderausstellung „Krabbelnde Komplizen. Insekten in der Landwirtschaft“ behandelt die Themen Nutzen, Gefährdung und Schutz. Auch im Außengelände des Museums zeigen wir, was „die kleinen Krabbler“ für uns leisten und wie jeder von uns zu ihrem Erhalt beitragen kann.

Insekten als wichtige Helfer

Die Landwirtschaft ist in großem Maße auf Insekten angewiesen. Viele bestäubende Insekten sichern unsere Nahrungsmittelversorgung. Dazu zählen nicht nur Bienen, sondern auch verschiedene Käferarten und andere fliegende Tiere. Die Apfelblüte ist jeden Frühling ein echter Hingucker. All diese Blüten müssen befruchtet werden, sonst gibt es im Herbst keine Früchte. Gerade in Regionen mit Monokulturen ist es eine Herausforderung, genügend Blüten für eine gute Ernte zu befruchten.


Gefährdung und Schutz

Der Einsatz von Pestiziden und ein schrumpfender Lebensraum bringen die Insekten heute zunehmend in Bedrängnis. Besonders in Landschaften mit Monokultur ist die Anzahl der Insekten stark zurückgegangen. In den Städten haben sie einen besseren Stand. Die bunten Gärten und Balkone bieten den ganzen Sommer über genügend Nahrung. In den letzten Jahren sind die Bemühungen, die Insekten zu schützen und ihre Lebensbedingen zu verbessern, stark gestiegen. Aber es gibt auch noch viele Herausforderungen für die Landwirtschaft, Umweltschützer und den Staat.


#krabbelndekomplizen - Fotoaktion zum Mitmachen

Welche Insekten begegnen Ihnen im Alltag? Teilen Sie mit uns Ihre Aufnahmen von der sechsbeinigen Vielfalt Ihres Gartens, Balkons oder Umgebung auf Instagram unter dem Hashtag #krabbelndekomplizen. Ein Insekt scharf zu fotografieren, ist dabei eine Herausforderung. Machen Sie mit bei dieser Fotoaktion! 


Begleitprogramm zur Ausstellung

Podiumsdiskussion
Winzige Helfer - sind unsere Insekten noch zu retten?
Mi, 8. Mai, 18-20 Uhr

Sonntags im Museum: Mahlzeit!
Kochen mit Insekten mit der Landfrau Sonja Freitag
So, 5. Mai, 10-18 Uhr
mehr

Sonntags im Museum: Natürlich!
Führungen mit dem Museumsimker Clemens Tandler
So, 26. Mai und So, 28. Juli, 11  und 14 Uhr

Vortrag
Wildbienen: Vielfalt der Arten, Vielfalt der Ansprüche
Manuel Pützstück (Deutsche Wildtier Stiftung)
So, 18. August, 14 Uhr

Kuratorenführung durch die Ausstellung
So, 18. August, 11 Uhr
So, 22 September, 11 und 14 Uhr

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Veranstaltungen

Im Freilichtmuseum gibt es immer etwas zu erleben: Von großen Aktionstagen bis zur Gelebte Geschichte

mehr erfahren
Veranstaltungen

Die Außenstellen

Entdecken Sie unseren Bauernhof, die Stellmacherei, die Amtswassermühle und das Feuerwehrmuseum.

mehr erfahren
Außenstellen

Gärten

Den Duft der Jahrhunderte in unseren historischen Nutzgärten völlig neu wahrnehmen.

mehr erfahren
Gärten

Ausstellung Handwerk

Es darf gewerkelt werden! Alles rund um das Thema Handwerken.

mehr erfahren
Handwerken. Vom Wissen zum Werk