Köstlich! Kulinarische Kulturgeschichte
kunstvoll kennenlernen.

Die Kulinarischen Märkte im Freilichtmuseum sind ein Muss für jeden Feinschmecker!

Kartoffeltag

Ein Tag zu Ehren der Kartoffel. Denn die „Zitrone des Nordens“ hat viel zu bieten:. Es gibt sie in zahlreichen verschiedenen Sorten, unterschiedlichsten Farben und sie ist eines der wenigen Produkte, für die es keine EU-Norm gibt. Besonders im 19. Jahrhundert erfreute sie sich großer Beliebtheit und bildete für viele Menschen die Lebensgrundlage. Auf dem Kartoffelfest gibt es nicht nur außergewöhnliche Sorten zu kaufen, sondern auch viele Zutaten rund um die Kartoffel und Rezeptideen.

Kartoffeltag, am 24. Oktober

Kartoffelverarbeitung wie im Jahr 1804 im Freilichtmuseum am Kiekeberg (Bild: FLMK)
Essenszubereitung beim Kartoffelfest auf dem Kiekeberg (Bild: FLMK)

Wennerstorfer Apfeltag

Der Saisonhöhepunkt rund um den Apfel: Auf dem Museumsbauernhof Wennerstorf kommen Apfelfans der ganzen Region zusammen. Der Pomologen-Verein präsentiert ungewöhnliche und historische Sorten. Außerdem bestimmen die Experten die mitgebrachten Äpfel aus den Gärten der Besucher. Drei bis fünf gesunde Früchte reichen dafür aus. Der Apfelsortenretter Eckart Brandt baut eine große Apfelausstellung auf und Baumschulen und Obsthändler bieten ausgefallene historische und neue Apfelsorten an.

Wennerstorfer Apfeltag, am 17. Oktober

Mit verschiedenen Äpfeln gefülltes Rad beim Wennerstorfer Apfeltag (Bild: FLMK)

Bier aus dem Norden

Denn mal Proost! Bier ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Ess- und Trinkkultur und das schon seit mindestens 4000 Jahren. Die Brauereilandschaft ist in den letzten Jahren deutlich bunter geworden. Rund zwei Dutzend Brauereien bieten bei uns ihre Spezialitäten an. Sie alle eint der Wunsch, aus speziell ausgewählten Rohstoffen geschmackliche Kunstwerke zu schaffen. Sei es durch neue Rezepturen und Brautechniken oder durch Rückbesinnung auf überlieferte, in Vergessenheit geratene Sorten. Schmecken Sie diese Vielfalt selbst heraus, fachsimpeln und diskutieren erwünscht!

Bier aus dem Norden, am 27. Juni

Besucher verkosten Bierspezialitäten aus dem Norden auf dem Kiekeberg (Bild: FLMK)
Vielfältige Bierauswahl aus dem Norden beim freilichtmuseum am Kiekeberg (Bild: FLMK)
Bierausschank im Freilichtmuseum am Kiekeberg (Bild: FLMK)

Vom Schwein zur Wurst – damals und heute

Nach altem Brauch feiern wir das Schlachtfest. Es nahm früher auf dem Lande einen hohen Stellenwert in der kalten Jahreszeit ein und war ein wichtiger Bestandteil der Kultur. Die Gelebte Geschichte 1804 zeigt, wie das Fleisch vor 200 Jahren verarbeitet wurde. Besucher können sich auch über das moderne Handwerk des Schlachtermeisters informieren. Er zerlegt eines der Museumsschweine vor den Augen der Besucher und erklärt die weitere fachmännische Verarbeitung. Natürlich werden zu unserem Schlachtfest nur die hausgemachten Produkte des Museums verzehrt – so, wie man es von früher kennt. Dazu gehört Schlachtbrühe, Grützwurst, und der Museumsgasthof Stoof Mudders Kroog bereitet eine traditionelle Schlachtplatte mit Grützwurst und Wellfleisch zu. Sie erreichen durch den Verzicht auf Geschmacksverstärkern, Stabilisatoren und Emulgatoren eine besonders hohe Qualität. Das kernige Fleisch stammt von unseren Bunten Bentheimer Schweinen.

Der Schlachtermeister zeigt die Verarbeitung des Fleisches beim Schlachtfest auf dem Kiekeberg (Bild: FLMK)
Traditionelle Fleischverarbeitung beim Schlachtest auf dem Kiebekerg (Bild: FLMK)

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Veranstaltungen

Im Freilichtmuseum immer etwas erleben: Von Aktionstagen bis zur Gelebten Geschichte.

mehr erfahren
Veranstaltungen

Die Außenstellen

Bauernhof, Stellmacherei, Amtswassermühle, Feuerwehrmuseum – kommen Sie auch hier vorbei.

mehr erfahren
Außenstellen

Kurse & Gruppenangebote

In der Akademie Neues lernen oder einen Gruppen-Rundgang durch die Geschichte erleben.

mehr erfahren
Kurse & Gruppenangebote

Gastronomie

Einkehren und genießen: Der Museumsgasthof und das Rösterei-Café warten auf Sie.

mehr erfahren
Gastronomie
×

Neuigkeiten aus dem Freilichtmuseum:

Unser Hökerladen in Wennerstorf ist noch bis zum 5. März montags bis freitags von 9 bis 15 Uhr für Sie geöffnet!

Sie erhalten bei uns regionale Gemüse- und Obstprodukte in Bioland-Qualität: Im Angebot sind Zwiebeln und Kartoffeln, sowie Grünkohl, Rotkohl und saure Gurken im Glas. Außerdem erhalten Sie bei uns leckere Fruchtaufstriche, Sirups und vieles mehr!

Unser Museum bleibt aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie bis zum 7. März geschlossen.