Aktionsreich und unterhaltsam
geht es durch das Jahr.

Ob Feste, Living History, Vorführungen, Mitmachaktionen oder andere Veranstaltungen für Groß und Klein – bei uns ist immer etwas los. Finden Sie hier die passende Veranstaltung für Ihren Ausflug an den Kiekeberg oder zu unseren Außenstellen.

Konzert „Signs of Life“

So., 19. Januar, 16.00-17.30 Uhr

„Signs of Life in concert" ist der Titel eines musikalisch vielfältigen Programmes, was gleichnamiges Ensemble am Sonntag, den 19.01.2020 um 16 Uhr im Tanzsaal des Freitlichtmuseums am Kiekeberg gestaltet.

Wann und wo?

Ort:
Freilichtmuseum am Kiekeberg

Datum:
19. Januar 2020

Zeit:
16 Uhr

Eintritt:
12 Euro Erw/ 8 Euro ermäßigt, inkl. Museumseintritt
Kartenvorverkauf: Flmk Kasse (Tel. 040 79 01 76 25)


Was und wie?

Ilka und Karlo Kuhn, Katrin Götz, Andreas Jahnel und Michael Knauff arbeiten in dieser Formation seit 2017 zusammen und widmen sich in ihrem Konzert einer weitreichenden musikalischen Bandbreite. Jazz-Standarts, Bekanntes aus Pop, auch einmal instrumental, Latin vom Buena vista Social Club stehen neben Klarinetten- oder Saxophon - Klassikern, Berührendem aus "The Greatest Show-Man" oder Herbem aus der Dreigroschen-Oper. Die fünf Musiker haben Spaß, musikalisch in unterschiedliche Genre einzutauchen und eigene Versionen bekannter Songs zu erarbeiten und sich auszuprobieren.

Programm "Signs of Life in concert":
Summer Samba (So nice)
Wild cat blues
Time after Time
Mandinga - Buena vista social club
I´m beginning ot see the light
Seeräuber-Jenny - aus Dreigroschen-Oper
Body and soul
Yaketi Sax
Pause
Das hab ich gleich gewusst
Macky Messer - aus Dreigroschen-Oper
Klarinetten – Mukkl
At Last
Das bin ich - aus "Die Päbstin"
It´s oh so quiet
Africa
This is me - aus "The greatest Show man"
Zugaben
Mercy, mercy, mercy
Ich bin zu müde, um schlafen zu geh´n

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Sonntags im Museum: Mahlzeit!

Das historische Kochen gibt Einblicke in die Zubereitung und Rezepte verschiedener Jahrhunderte: vom…

mehr erfahren
Sonntags im Museum: Mahlzeit!