Handwerkern über die Schulter
schauen und alte Rezepte selbst ausprobieren.

Als lebendiges Museum bieten wir den Besuchern die Möglichkeit, die alten Traditionen hautnah zu erleben und auch selbst auszuprobieren. Regelmäßig bieten wir Vorführungen und Mitmachprogramme zu verschiedenen Themen an, sowohl unter der Woche als auch unter dem Motto „Sonntags im Museum“. Dabei heißt es „Meisterhaft!, Handgemacht!, Natürlich!, Mahlzeit!, Spiel mit! oder Königsberger Straße“ – und immer kommen die Vorführenden und Besucher miteinander ins Gespräch. Auch an die Kleinen ist gedacht: Sie erwartet ein passendes Mitmachprogramm.

Webvorführungen

Als Teil des Programms „Sonntags im Museum“ führen wir die Webstühle in der Webstube (Haus 39) vor. Die Gruppe der Weberinnen sucht immer engagierte Mitglieder, die Lust haben langfristig mit zu weben, die Webstühle vorzubereiten und den Besuchern den ganzen Arbeitsprozess zum fertigen Tuch zu zeigen. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Almut Gladow info@kiekeberg-museum.de  

Gewebt wird bei „Sonntags im Museum: Handgemacht!“ und zum Teil auch bei „Sonntags im Museum: Meisterhaft“

Sonntags im Museum: Königsberger Straße!

So., 20. Oktober, 10.00-18.00 Uhr

Unter dem Motto „Königsberger Straße“ erhalten Besucher fachkundige Führungen in der Nissenhütte oder über die Baustelle der Nachkriegszeit. Neu dabei ist die Gelebte Geschichte nach 1945: Darsteller schlüpfen in die Zeit der Großeltern und Urgroßeltern und leben das Alltagsleben der ersten Friedensjahre.

Wann und wo?

Ort: Freilichtmuseum am Kiekeberg

Datum: 20. Oktober 2019

Zeit: 10 bis 18 Uhr

Eintritt: 9 Euro, Kinder unter 18 Jahren haben freien Eintritt


Was und wie?

Fachen Sie mit uns eine Führung über die Baustelle oder sehen Sie, wie die Menschen in der unmittelbaren Nachkriegszeit in Notunterkünften, den sogenannten Nissenhütten, lebten. Wie macht man Kaffee aus Eicheln, züchtet Tabak für den Schwarzmarkt oder kocht auf einer Notkochhexe im Freien? Hier können Sie erleben, was Sie aus den Erzählungen Ihrer Eltern oder Großeltern kennen.

10 bis 18 Uhr
Gelebte-Geschichte-Darstellung in der Nissenhütte. Wie lebte es sich für die Flüchtlinge in einer Notunterkunft der späten 40er, frühen 50er Jahre? 

11 Uhr
Einstündige Führung zum Thema Königsberger Straße mit vielen Informationen zur Bau- und Nutzungsgeschichte der Gasolin-Tankstelle aus Stade-Campe durch Alexander Eggert, Abteilungsleiter Volkskunde.

11 bis 17 Uhr
Mitmachaktion für Kinder: Sticken im Kreativraum 2 in Haus 7

11 bis 17 Uhr
Probierküche mit landfrau Sonja Freitag in der Lehrküche des Agrariums. Thema: "Kartoffel und Kürbis"

15.30 Uhr
Schaufütterung unserer Museumstiere. Los geht es am Platz neben dem Pringeshof aus Kakenstorf.


Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Klein aber Fein - Saisonabschluss in Moisburg

Am letzten Sonntag im Oktober, dem 27. Oktober, feiert das Mühlenmuseum Moisburg seinen…

mehr erfahren
Klein aber Fein - Saisonabschluss in Moisburg

Apfeltag in Wennerstorf

Höhepunkt der Saison auf dem Museumsbauernhof Wennerstorf ist jedes Jahr der Apfeltag. Am Sonntag,…

mehr erfahren
Apfeltag in Wennerstorf

Historischer Jahrmarkt

"Hereinspaziert, hereinspaziert, kommen Sie näher, kommen Sie 'ran! Hier können Sie was erleben!"…

mehr erfahren
Historischer Jahrmarkt

Buchvorstellung zum Leben in der Nachkriegszeit im Landkreis Harburg

In der Nachkriegszeit haben Tausende Flüchtlinge und Vertriebene im Landkreis Harburg eine neue…

mehr erfahren
Buchvorstellung zum Leben in der Nachkriegszeit im Landkreis Harburg