Unser Service für Sie

Hotline

Info-Telefon:
(040) 79 01 76-0

Mit Imkerhut und Pfeife

Besuch beim Imker

Die Bienenerzeugnisse Honig, Wachs und Propolis waren in vergangenen Jahrhunderten ein wichtiges Erzeugnis der Heide. Auch heute sind sie noch von großer Bedeutung für den Menschen.

Der Blick auf Umweltaspekte und ökologische Zusammenhänge, z.B. die Bestäubung von Blüten, erlangt zunehmende Bedeutung.
Honig sowie die Darstellung und Erläuterung der modernen Bienenhaltung stehen im Mittelpunkt, wenn Imker Clemens Tandler seine summenden Mitarbeiter vorstellt.

Anschließend können die Schülerinnen und Schüler einen gefahrlosen Blick in den Bienenkorb werfen und nach Absprache einige Imkerarbeiten selbst ausführen.

Bemerkungen:
Zeitraum: Mai - Juni
Klassenstufe: 1 - 7
Dauer: 1,5 Stunden
Preis: 50 Euro pro Gruppe

Anmeldung
Für eine unverbindliche Anmeldung schicken Sie bitte eine E-Mail an besucheresrvice[at]kiekeberg-museum[dot]de.
Bitte nennen Sie darin Ihr
Wunschthema,
Wunschtermin (Tag und Uhrzeit),
ein paar Informationen zur Gruppe (Schule, Alterstufe, Gruppengröße, besondere Hinweise) und
wie wir Sie telefonisch erreichen können.

Es wäre für uns hilfreich, wenn Sie auch Alternativen zu Thema und Termin nennen, da für Ihren ersten Wunschtermin möglicherweise kein/e Museumspädagoge/in verfügbar ist.

Wir prüfen nach dem Eingang Ihrer Mail die Verfügbarkeiten und rufen Sie dann telefonisch zurück.





Webdesign & Realisierung: Tangram. Werbeagentur