Sachspenden

Das Freilichtmuseum am Kiekeberg versteht sich als zentrale Institution für die Bewahrung und Vermittlung der materiellen, ländlichen Alltagskultur der Winsener Elbmarsch und der nördlichen Lüneburger Heide. Um auch weiterhin gewährleisten zu können, dass unsere Sammlung möglichst ideal gelagert und dokumentiert werden kann und somit noch lange für die Nachwelt erhalten bleibt, führen wir aktuell weitreichende Umstrukturierungsmaßnahmen in unseren Depoträumen durch.

Damit wir uns allen diesen Arbeiten mit voller Kraft widmen können, müssen wir den vorübergehenden Sammlungsstopp einlegen. Dadurch können wir leider bis voraussichtlich zum 31. Juli 2024 keine neuen Objekte annehmen und keine Spendenanfragen bearbeiten.

Für alle anderen Anfragen zu bereits in unserer Sammlung enthaltenen Objekten, Bauakten, Archivgut sowie zu unserer Bibliothek stehen wir natürlich weiterhin wie gewohnt zur Verfügung unter:
info@kiekeberg-museum.de
Tel.: (0 40) 79 01 76-0


Zeitspenden

Ehrenamtliches Engagement ist ein zentraler Erfolgsfaktor für unser Museum. Heute unterstützen 300 Freiwllige unsere Arbeit regelmäßig mit insgesamt mehr als 20.000 Stunden im Jahr. Diese Zahlen machen ganz deutlich: Ohne das ehrenamtliche Engagement könnten wir viele Veranstaltungen und Vermittlungsangebote nicht durchführen.
Ihre Zeitspende ist ein direkter Weg uns zu helfen! Sie können in fast allen Bereichen des Museums aktiv mitwirken: Bei Aktionstagen und Veranstaltungen, im Museumsladen, in unseren historischen Gärten und auch in unseren Außenstellen. Wir finden für jedes Interesse und Zeitbudget eine passende Aufgabe.

ehrenamt@kiekeberg-museum.de
Tel.: (0 40) 79 01 76-86


Förderverein des Freilichtmuseums am Kiekeberg e.V.

Der Förderverein bildet mit über 13.500 Mitgliedern das starke Rückgrat des Museums. Ohne die Mitgliedsbeiträge des Vereins wären viele Museumsprojekte gar nicht finanzierbar. Gerade in den zentralen Museumsbereichen wie der sachgerechten Lagerung unserer Exponate und der Bauerhaltung, macht der Förderverein vieles möglich. Er ist unser verlässlicher Partner für die Zukunft.

Werden Sie Teil einer Gemeinschaft von Fördernden und machen Sie damit die aktive und hochwertige Museumsarbeit möglich: Mitglied werden
Weitere Informationen zum Förderverein finden Sie hier: Förderverein


Geldspenden

Mit Ihrer einmaligen oder regelmäßigen Geldspende helfen Sie uns ganz direkt bei unserer vielseitigen Kultur-, Bildungs- und Sozialarbeit. Geldspenden können Sie sowohl der Stiftung als auch dem Förderverein zukommen lassen. Gerne stellen wir Ihnen eine Spendenbescheinigung aus.

Das Stiftungskapital fließt unter anderem in die Museumspädagogik, den Ankauf von historischen Objekten oder den Erhalt von historischen Gebäuden. Der Förderverein verwendet Spenden beispielsweise bei der Finanzierung des Museumsladens und der Museumsbäckerei. Auch zwei unserer Außenstellen, der Museumsbauernhof Wennerstorf und die Museumsstellmacherei Langenrehm, werden vom Förderverein betrieben.

Spenden statt Geschenke – eine sinnvolle Alternative
Sie suchen Alternativen zu Blumensträußen, Geschenken und anderen Aufmerksamkeiten? Bitten Sie Ihre Verwandten und Ihren Freundeskreis, an die Stiftung Freilichtmuseum am Kiekeberg zu spenden. So freuen sich viele Menschen langfristig über Ihre Jubelfeier.

Kontodaten der Stiftung:
Sparkasse Harburg-Buxtehude
IBAN: DE56 2075 0000 0001 0323 25
BIC: NOLA DE 21 HAM

Kontodaten des Fördervereins:
Sparkasse Harburg-Buxtehude
IBAN: DE81 2075 0000 0007 0138 65
BIC: NOLA DE 21 HAM


Zustiftungen in unser Stiftungskapital

Seit 2003 ist das Freilichtmuseum am Kiekeberg eine Stiftung privaten Rechts. In einer Stiftung wird das Vermögen – und damit auch das Museum – auf Dauer gesichert. Nur die Kapitalerträge werden zur Erfüllung des Stiftungszwecks verwendet. Unsere junge Stiftung benötigt deshalb Zustiftungen zum weiteren Ausbau des Stiftungskapitals. 

Solides Fundament
Unser Ziel ist der Aufbau eines Stiftungskapitals, welches unsere wichtigen kulturellen und sozialen Arbeiten auf eine langfristige unabhängige finanzielle Basis stellt.

Ab 500 Euro wird Ihre Unterstützung auf Wunsch öffentlich gewürdigt. Dafür besteht in unserem Ausstellungsgebäude ein stetig wachsendes „Kiekeberg-Dorf“ – jedes Element symbolisiert einen Beitrag zum Stiftungskapital.

Tel.:  (0 40) 79 01 76-40

Stefan Zimmermann (Museumsdirektor)
zimmermann@kiekeberg-museum.de

Carina Meyer (Kaufmännische Geschäftsführerin)
meyer@kiekeberg-museum.de


Erbschaften

Wenn Sie in Ihrem Testament auch Dritte, wie z.B. unsere Stiftung bedenken möchten, bietet sich das Vermächtnis als spezielle Zuwendungsform an.
Steuerfragen spielen bei Erbschaften eine wichtige Rolle. Lediglich Zuwendungen an gemeinnützige Organisationen sind grundsätzlich von der Erbschaftssteuer befreit. Diese Art der Unterstützung ist eine große Ehre für unsere Stiftung und sichert den langfristigen Erhalt des Stiftungsvermögens. Unsere Dankbarkeit und Anerkennung möchten wir gerne schon zu Lebzeiten ausdrücken.
Auch Sachspenden und andere Wertgegenstände, wie Haus- oder Grundbesitz kommen in Betracht.

Wenn Sie planen, die Stiftung in Ihrem letzten Willen zu berücksichtigen, oder weitere Informationen wünschen, melden Sie sich gerne unter:

Tel.:  (0 40) 79 01 76-40

Stefan Zimmermann (Museumsdirektor)
zimmermann@kiekeberg-museum.de

Carina Meyer (Kaufmännische Geschäftsführerin)
meyer@kiekeberg-museum.de