Wir sind der starke Rücken des Museums!
Möchten Sie Teil von uns werden?

1989 als gemeinnütziger Verein gegründet, sind wir heute über 13.000 Mitglieder stark. Wir unterstützen das Museum darin, die Geschichte, Alltagskultur und Technisierung der Landwirtschaft lebendig zu halten und für ein breites Publikum dauerhaft erlebbar zu machen. Helfen Sie mit, werden Sie Mitglied und unterstützen Sie unseren Verein und das Museum.

Freunde und Förderer beim Förderiensfest vor historischen Gebäuden im Freilichtmuseum am Kiekeberg (Bild FLMK)
Bäcker vom Freilichtmuseum am Kiekeberg zeigt Jugendlichen frisches Brot (Bild FLMK)
Besucher im Museumsladen im Freilichtmuseum am Kiekeberg (Bild FLMK)

Unser Verein

Der Förderverein ist aus der Museumsarbeit nicht mehr wegzudenken. So konnten viele Projekte bisher nur mit Hilfe des Vereins realisiert werden; seine Arbeit ist inzwischen eng mit den Tätigkeiten des Museums verwoben. Erfahren Sie mehr über unseren Förderverein, seine Mitglieder und seinen Vorstand.

mehr erfahren
Unser Förderverein
Ehrenamtliche an der Kasse im Museumsshop des Freilichtmuseums am Kiekeberg (Bild FLMK)
Blick in den Hofladen im Freilichtmuseum am Kiekeberg (Bild FLMK) Ehrenamtliche klöppeln im Freilichtmuseum am Kiekeberg (Bild FLMK)

Geschichte und Auszeichnungen

Mittlerweile kann der Verein auf eine dreißigjährige Geschichte zurückblicken und voller Stolz die Erfolge aufzählen. Aus neun Gründungsmitgliedern hervorgegangen zählt er heute mehr als 13.000 Mitglieder. Er ist damit einer der größten Museumsvereine Deutschlands.

mehr erfahren
Geschichte & Auszeichnungen
×

Aktuelle Informationen zu Ihrem Besuch

Achtung Vollsperrung Eißendorfer Waldweg, 2.-17.10.:

Folgen Sie von der Autobahnabfahrt HH-Marmstorf/Lürade aus der Umleitung (U9) in beide Fahrtrichtungen über Bremer Straße – Friedhofstraße – Weusthoffstraße – Ehestorfer Weg. Aus Hamburg kommend fahren Sie die A 261 in Tötensen/Rosengarten ab. Von dort aus ist das Museum ausgeschildert.

Das gilt bei uns:

Für Ihren Museumsbesuch benötigen Sie keinen 3G-Nachweis (geimpft, genesen, getestet). Es gelten die gängigen AHA-Regeln: Abstand halten, Hygiene beachten, medizinische Maske in Innenräumen tragen.